In einem Krankenhaus werden die Böden immer öfter mit Maschinen gereinigt. Der Hintergrund dahinter: Es ist umweltbewusster und steriler, als mit einem Lappen der nur ausgewrungen wird. Aber auch in einer privaten Wohnung wächst das Bedürfnis, ein- oder zweimal im Jahr die Böden richtig gründlich zu reinigen. Das Ganze ist nur mit einer Bodenreinigungsmaschine möglich, allerdings liegen der Preise einer hochwertigen Maschine im vierstelligen Bereich. Bodenreinigungsmaschine_mieten

Aber es gibt auch eine günstige Variante. Wenn man eine Bodenreinigungsmaschine mieten tut. Erstens wird das Geld für eine Neue gespart und beim Bodenreinigungsmaschine mieten fallen keine Kosten für Reparaturen oder Ähnliches für einen an.

Welchen Zweck erfüllt eine Bodenreinigungsmaschine

Um einen Boden zu reinigen, werden viele Alternativen angeboten. Die einen machen es noch ganz klassisch: Lappen in den Eimer, auswringen, bücken und wischen.  Etwas moderner sind Wischsysteme, die eine Art Sieb besitzen, wo sich der Lappen ohne Berührung auswringen lässt. Wer es aber richtig gründlich haben möchte, der kommt an dem Thema Bodenreinigungsmaschine mieten nicht vorbei.

Warum man eine Bodenreinigungsmaschine mieten sollte, werden wir zunächst erklären. Die Bodenreinigungsmaschine besitzt eine fest verbaute Batterie, durch welche der Motor die benötigte Leistung bekommt. Der Motor ist für den Antrieb der Pumpe, Sauger und der Bürsten zuständig. Ein weiterer Faktor der dafür spricht eine Bodenreinigungsmaschine mieten, sind die getrennten Wassertanks. Vorne, an den Bürsten, kommt das saubere Wasser heraus, der Sauger am anderen Ende der Maschine saugt das Schmutzwasser auf und dieses landet im Abwassertank. Dadurch können die Böden sehr gründlich gereinigt werden. Allerdings hat eine solche Maschine den Nachteil, dass sie sehr groß ist und somit nicht in eine kleine Wohnung passen würde.

Einsatzbereich und die Vorteile bei einer Mietung

Der Einsatzbereich einer Bodenreinigungsmaschine ist sehr vielfältig, allerdings gibt es enorme Unterschiede. Eine Maschine, die in sterilen Räumen eingesetzt wird, ist nicht für das Reinigen einer Werkstatt ausgelegt. Diese Maschinen arbeiten etwas anders, damit man quasi „vom Boden essen kann“. Aber wozu eine Bodenreinigungsmaschine mieten, wenn man diese auch kaufen kann?

Der erste Grund wurde bereits im ersten Absatz erwähnt: Die Bodenreinigungsmaschine ist sehr teuer und im laufe der Zeit muss die Batterie getauscht werden oder andere diverse Verschleißteile. Für Räumlichkeiten wie eine Werkstatt oder Ähnliches, die nur ein oder zwei mal im Jahr mit einer solchen Maschine gereinigt wird, lohnt sich der Aufwand nicht ein solches Gerät zu erwerben. Wird eine Maschine gemietet, dann kommt man unterm Strich günstiger raus, denn die Leihgeräte werden nicht nur von dem Vermieter gewartet, sondern es werden immer die aktuellen Modelle angeboten.