Landmaschine im Einsatz

Die Landwirtschaft ist vielleicht eines der ältesten und notwendigsten Gewerbe der Welt und wurde bis vor kurzem mit denselben Werkzeugen wie vor Jahrhunderten weitergeführt. Moderne Technik und neue Maschinen haben die Landwirtschaft von heute zu einer Industrie der Effizienz und Massenproduktion gemacht. Die Landwirtschaft ist keine Kleinproduktion mehr, sondern eine Produktion, die mit riesigen Maschinen auf Tausenden von Hektar stattfindet. Dabei gibt es einige innovative Dinge, die Landwirten heute die Arbeit erleichtern.

Automatische Jätemaschinen

Wie jeder Landwirte weiß, ist das sorgfältige Jäten eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Ernte. Wenn die Felder überwachsen, können Unkräuter und invasive Arten die Ernte ersticken und dem Landwirt einen hohen finanziellen Schaden verursachen. Pestizide und Unkrautbekämpfungsmittel sind weit verbreitet, aber immer mehr Menschen und Landwirte haben Probleme mit den möglicherweise schädlichen Chemikalien, die darin verborgen sind. Aus diesem Grund sind automatische Jätemaschinen so konzipiert, dass Unkraut schnell und effektiv entfernt werden kann, ohne dass die Nutzpflanzen dabei verletzt werden.

Automatische Melkmaschinen

Kühe sind weltweit das am stärksten vertretene Vieh in der Landwirtschaft. Von Fleisch bis Milch ernähren Kuhprodukte Menschen auf der ganzen Welt. Milchkühe müssen dazu jeden Tag gemolken werden. Für solch groß angelegte Melkvorgänge ist es einfach nicht möglich, dass Hunderte von Arbeitern von morgens bis abends Kühe melken. Aus diesem Grund wurde diese automatische Kuhmelkmaschine erfunden, die den Menschen vollständig aus dem Prozess herausnimmt und den Melkprozess automatisiert ausführt.

Automatische Erntemaschinen

Getreide
Gute Ernte

Wurzelgemüse wie Karotten und Kartoffeln werden bereits seit vielen Jahren mechanisch geerntet. Dies liegt daran, dass sie einer raueren Handhabung standhalten können und dennoch eine einwandfreie Qualität beibehalten. Das Ernten von Obst und Gemüse hat sich jedoch in der Vergangenheit als schwierig zu automatisierendes Problem erwiesen. Ernteroboter müssen schonend mit den Produkten umgehen, um Beschädigungen zu vermeiden. Pflanzen wie Blattgemüse und anderes feines Obst und Gemüse stellten deshalb bisher die maschinelle Ernte aufgrund der empfindlichen Natur des Produkts vor Herausforderungen. In jüngster Zeit wurden jedoch bereits Erntemaschinen zur automatischen Ernte von Blattgemüse, Erdbeeren und ähnlich sensiblen Obst- und Gemüsearten entwickelt, die die Arbeit der Landwirte in diesem Bereich um einiges effizienter machen.

Nicht selten kommt ein Schnellwechselrahmen zum Einsatz, damit auch die unterschiedlichsten Anbaugeräte montiert werden können

Fahrerlose Traktoren

Ein fahrerloser Traktor ist eine ganz besonders praktische Form autonomer Technologie, die in der modernen Landwirtschaft zum Einsatz kommt. Diese Technologie gilt als fahrerlos, da sie vollständig ohne die Anwesenheit eines Menschen im Traktor selbst arbeitet. Wie andere unbemannte Bodenfahrzeugen sind fahrerlose Traktoren so programmiert, dass sie ihre Position unabhängig beobachten, die Geschwindigkeit bestimmen und Hindernissen wie Menschen, Tieren oder Gegenständen auf dem Feld ausweichen, während sie ihre Aufgabe ausführen. Die verschiedenen auf dem Markt erhältlichen fahrerlosen Traktoren sind in vollständig autonome Technologien und überwachte Autonomien unterteilt.