Um seine Pferde von einem Ort zum anderen Ort sicher zu transportieren braucht man einen Pferdeanhänger. Sie können ganz einfach am Fahrzeug angebracht werden. Pferdeanhänger gibt es in verschiedenen Größen und in unterschiedlichen Materialien. Es kommt auch immer darauf an wie viele Pferde man transportieren muss und wie groß die Pferde sind. Das sollte auf jeden Fall vor dem Kauf eines Pferdeanhängers berücksichtigt werden. Es gibt auch Anhänger die mit einigen Zusatzeinrichtungen ausgestattet sind. Jedes der unterschiedlichen Materialien hat seine Vorteile. 

Ein traditioneller Pferdeanhänger

pferdeanhängerEin ganz traditioneller Pferdeanhänger besteht meistens aus 18 Millimeter starken Holzwänden mit einer Plane und Spriegel. Das ist Rohrgestell auf dem eine Kunststoffplane gespannt ist. Diese Plane kann man auch aus Polyester bestehen. Der Holzaufbau der Anhänger ist bis heute sehr beliebt. Die Wände sind in naturbraun mit einer Holzschutzlasur erhältlich. Sie können aber auch aus einem robusten Kunststoff bestehen. Sie sind in vielen Farben beschichtet und dadurch sehr bunt und schick.

Die Vorteile von so einem Pferdeanhänger sind, dass sie sehr preiswert sind. Sie haben eine sehr lange Haltbarkeit und falls doch mal etwas kaputt gehen sollte, können die Teile ganz einfach ausgetauscht werden. Wenn die Anhänger gut gepflegt werden, dann halten sie bis zu 20 Jahre.

Pferdeanhänger aus Polyester

Diese Pferdeanhänger sind seit langem sehr beliebt da sie schick aussehen und in allen Farben und auch runde Formen erhältlich sind. Die Seitenwände von diesem Modell haben meistens einen Holzkern. So bieten sie ein hohes Maß an Stabilität. Wenn ein Pferd allerdings dagegen tritt, dann kann es zu rissen in der Poly-Haut kommen. Der Holzkern kann auch beschädigt werden. Wenn es zu solchen Schäden kommt sollte man diese sofort reparieren. Auch kleine Risse sollten repariert werden, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Der Vorteil an so einem Pferdeanhänger ist, dass sie sehr leicht zu reinigen sind. Das liegt daran, dass sie eine sehr glatte Oberfläche besitzen. Sie können auch mit allen Folien beklebt werden.

Ein Pferdeanhänger aus Aluminium

In den letzten Jahren setzen sich Anhänger aus Aluminium immer mehr durch. Die Seiten bestehen meistens aus dopppelwandigen quer verlaufenden Aluprofilen. Auch die Frontwände bestehen aus diesem Material. Die Wände sind immer unterschiedlich breit, es kommt immer auf den Hersteller an. Das Dach besteht aus Polyester.

Der Vorteil an dieser Art von Anhänger ist, dass dieses unverrottbare Material ewig hält und es ist einfach zu reinigen. Mit einem Hochdruckreiniger kann er ganz einfach und problemlos abgespritzt werden. Wer seinen Anhänger bekleben möchte, sollte sich für diese Art von Pferdeanhänger entscheiden. Hier können Trittschutzplatten angebracht werden um Beschädigungen zu vermeiden. Diese bestehen aus Kunststoff. So ist es kein Problem wenn ein Pferd gegen die Wand tritt.

Weitere Infos zum Thema Pferdeanhänger bekommen Sie auf der Seite dieses Anbieters unter: https://trailer-point.de/anhaenger/pferdeanhaenger/