bauzaeune_2Auf einer Baustelle gibt es Sicherheitsvorkehrungen. Diese gelten für die Baustelle selber und auch das Gelände drumherum, damit Kinder oder unbefugte in der Nacht oder am Wochenende nicht in die Baustelle eindringen können. Im Prinzip kennt jeder diese Zäune oder hat diese schon mal gesehen. Was aber die wenigen wissen, ist die Tatsache das die Bauzäune auch im privaten Bereich eingesetzt werden können oder oft in der Veranstaltungsbranche zum Einsatz kommen. Es handelt sich hier um kein Produkt, welches nur großen Baufirmen vorbehalten wird. Nicht nur die Größen unterscheiden sich, sondern auch die Qualität der Bauzäune.

Günstig oder Teuer, welches hält am längsten?

Im Baubetrieb werden Bauzäune täglich belastet. Sie werden aufgebaut, abgebaut und müssen zudem mit jeder Witterung klarkommen. Ausschlaggebend ist die Verarbeitung und das Material. Ganz günstige Bauzäune werden mit einer sicheren Lackierung angeboten. Aber diese bringt nicht viel, denn schnell ist die Oberfläche verkratzt. Entweder durch Gegenstände die daran abgelegt werden oder durch den häufigen Auf- und Abbau. Dann gibt es noch die negative Eigenschaft das die dünnen Gitterstäbe, welche zwischen den Querrohren sitzen, sich nach einiger Zeit lösen. Was auf eine mangelnde Schweißarbeit oder auch schlechtes Material zurückzuführen ist.

Bei hochwertigen Bauzäune sieht es anders aus. Diese kosten zwar viel mehr, sind aber so robust das sie sehr viele Jahre in einem guten Zustand bleiben. Zum ersten liegt es an dem Material, hier handelt es sich um verzinktes Stahl und dieses ist rostfrei. Heutzutage findet man verzinktes Material auch am Auto, damit kein Rost entstehen kann.

Neben dem robusten Material von hochwertigen Bauzäune hat man den Vorteil das problemlos Zubehör geordert werden kann. Selbst viele Jahre nach dem Kauf. Auch dies kann bei günstigen Bauzäune nicht gewährleistet werden.

Weitere Informationen über Bauzäune finden Sie unter https://www.absperrtechnik24.de/Absperrtechnik/Bauzaeune/index.htm.

Einsatzbereiche

Auf der Baustelle werden Bauzäune eingesetzt, um die Baustelle zu schützen/sichern. Damit die Zäune sicher und fest stehen, werden meistens schwere Steinblöcke mit einer Fassung für den Bauzaun angeboten. Sind diese richtig montiert und miteinander verbunden, dann kann ein solcher Zaun auch nicht entfremdet werden.

Aber nicht nur auf der Baustelle finden solche Zäune Ihren Gebrauch. Man findet diese auch im eigenen Garten um eine Grenze zu schaffen oder einen angelegten Teich zu schützen. Selbstverständlich sieht das blanke Stahl nicht so toll aus, aber ein Bauzaun kann problemlos gestrichen werden. Im Veranstaltungsbereich werden Bauzäune eingesetzt, um ein Gebiet abzusperren. Handelt es sich um eine Veranstaltung, die von außen nicht einsehbar sein soll, dann gibt es Varianten, die geschlossen sind, sprich Bauzäune, die keine Gitter haben, sondern einen kompletten Sichtschutz bieten.