Die Arbeitsweise von Fasspumpen ist grundsätzlich immer die gleiche. Der einzige Unterschied besteht in der Antriebsart. Das bedeutet, der Motor kann zum einen durch einen Akku und zum anderen durch einen elektronischen Motor betrieben werden. Darüber hinaus weisen die Motoren einen Spritzwasserschutz auf. So wird gewährleistet, dass der Motor keinen Schaden nimmt, wenn die Witterung nicht die Optimale ist. Des Weiteren können die Pumpen mit einem Motor ausgestattet sein, der mit diversen Geschwindigkeiten ausgerüstet ist. Um den Prozess in Gang zu setzen, muss einfach nur der passende Hebel gedrückt werden. Sehr schön an solch einer Fasspumpe ist auch, dass eine genau vorgeschriebene Füllmenge entnommen werden kann.

Fasspumpe – eine Pumpe, die unentbehrlich ist

Heutzutage gibt es etliche Einsatzgebiete, in denen Flüssigkeiten sehr wichtig sind. Um jene dann perfekt zu lagern, werden Container genutzt. Leider kam es in der Vergangenheit häufiger vor, dass die Flüssigkeit nicht vollständig aus dem Gefäß entnommen werden konnte. Genau deswegen wurden Pumpen, wie zum Beispiel eine Fasspumpe genutzt. Das Beste an solch einer Fasspumpe ist, dass jede Flüssigkeit dadurch entnommen werden kann.

 

Fasspumpe – eine Pumpe, die sehr vorteilhaft ist

Insbesondere nützlich an einer Fasspumpe ist, dass diese dazu beisteuert, die gesamte Flüssigkeit aus einem Gefäß zu ziehen. Komplett heißt dabei, dass eine Restmenge von maximal 0,1 Liter im Behälter ist. Bei einem 200-Liter-Fass ist das gar nichts. Außerdem kann solch eine Pumpe problemlos und unkompliziert ausgeführt werden. Hinzu kommt, dass von der Flüssigkeit kein Tropfen auf dem Boden gelangen kann, ebenfalls nicht, wenn sich die Pumpe in Schräglage befindet. Darüber hinaus sind die meisten Fasspumpen mit einem Überlastungsschutz ausgestattet. Da die Anwendungsgebiete und dadurch auch die notwendigen Kapazitäten verschieden ausfallen, sind die Fasspumpen auch der Kapazität vom Behälter angepasst.

 

Welche Fasspumpe ist die Passende?

Da der Markt eine große Menge von Fasspumpen zur Auswahl stellt, kann es geschehen, dass Sie auf Anhieb nicht die Passende für sich finden. In diesem Fall scheuen Sie sich und treten Sie mit der Firma in Kontakt. So wird gewährleistet, dass Sie auch die Fasspumpe finden, die zu Ihnen und Ihren Wünschen passt.

Fasspumpe – eine Pumpe, die qualitativ hochwertig ausfällt

Damit eine Fasspumpe für alle Flüssigkeiten angebracht ist, kommen zur Herstellung nur erstklassige Stoffe zum Gebrauch. In der Regel ist das Edelstahl, Polypropylen oder Polyvinylidenfluorid. Der größte Vorteil an diesen Rohstoffen ist, dass auch empfindliche Substanzen, wie Kühlungsmittel, Säure, Beschichtungslösungen oder Reinigungsmittel gelagert werden können. Selbst hochempfindliche entzündliche Stoffe sind kein Problem.